Game of Thrones Theorien zum Ende der fünften Staffel

Staffel 5 der TV Serie Game of Thrones ist vor kurzem zu Ende gegangen und jetzt heißt es wieder ein Jahr warten. Auch wenn diese Staffel von den meisten Fans und Kritikern als die schwächste der ganzen Serie gesehen wurde, sind – besonders in den letzten 3 Folgen – einige sehr aufregende Dinge passiert, was zum größten Teil auch daran liegt, dass die Serie inzwischen die Buchvorlage von George R. R. Martin an einigen wichtigen Stellen überholt hat und somit auch Buchleser nicht wissen wie die Geschichte weitergeht. Da der Author dafür bekannt ist sehr lange an seinen Werken zu schreiben, wird die kommende sechste Staffel der Serien mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit noch vor dem nächsten Buch veröffentlicht werden.

Im folgenden möchte ich ein wenig darüber spekulieren, wie zwei markante Handlungsstränge in den Büchern und der Serie sich weiterentwickeln könnten und was mit den Figuren passiert. Vorsicht also beim weiterlesen: Spoiler für die TV-Serie und die Bücher folgen!

got

© HBO

Die Zukunft von Jon Snow:

Zukunft werdet ihr fragen? Allen, die das Finale der fünften Staffel Game of Thrones gesehen haben, ist die letzte Szene mit Jon Snow bestimmt noch gut in Erinnerung. Für Buchleser kam das Ganze nicht so überraschend und wenn man die vorangegangenen Episoden aufmerksam verfolgt hat, konnte man sich schon denken, dass es für Ned Stark’s Lieblingsbastard kein gutes Ende nehmen würde. Zugegeben, in den Büchern können die Leser noch etwas Hoffnung schöpfen, da das Kapitel endet bevor man sich seines Tods ganz sicher ist, die TV-Serie macht es jedoch ziemlich eindeutig: Jon Snow stirbt.

ABER! Aber es gibt einige Theorien, dass wir uns doch nicht ganz von ihm verabschieden müssen. Eine davon ist, Jon Snow schafft es irgendwie kurz von seinem Ableben sein Bewusstsein in seinen Schattenwolf Ghost zu übertragen. Im Buch wurde öfters erwähnt, dass Jon Snow eine ähnliche Form der Warge Macht wie sein Halbbruder Bran Stark hat, leider wurde das in der Serie nie aufgegriffen und ließe sich dementsprechend auch nur schwer umsetzen.

jonsnow

© HBO

Die zweite Theorie ist mir beim Lesen des Buchs zunächst nicht in den Sinn gekommen, wurde in der Serie jedoch sehr auffällig angedeutet: Die Rote Priesterin Melisandre kommt nach der Niederlage von Stannis Baratheon wieder in die Schwarze Festung geritten, welche sie in der Buchvorlage – zusammen mit der Frau und Tochter von Stannis – nie verlassen hatte, um dort Zuflucht zu suchen. Ihr plötzliches Wiedererscheinen heizt die Spekulationen an, sie könne mit Hilfe der Macht des Lord of Light Verstorbene wieder ins Leben zurückholen, ähnlich wie Thoros von Myr es bei Beric Dondarrion geschafft hat. Auch wenn Melisandre von diesem Zauber anscheinend nichts wusste, besteht trotzdem die Hoffnung, dass Jon Snow so vor dem endgültigen Tod bewahrt werden könnte. Somit wäre er theoretisch auch vom Eid der Nachwachte befreit, da dieser Dienst streng genommen nur bis zum Ableben eines Wächters gilt und damit wäre er auch endlich in der Lage z.B.: Winterfell von den Boltons zu befreien… was er wahrscheinlich aber nicht tun wird weil naja wir kennen Jon und dann gibt es ja auch noch immer das kleine Problem jenseits der Mauer…

Die einzige Frage ist nur: warum sollte Melisandre ihn zurück ins Leben holen? Doch nur weil sie irgendwie von seiner wahren Herkunft erfährt (ich sage nur R+L=J) und ihn nach Stannis Tod für ihren neuen Azor Ahai hält. Wir werden sehen…

Das Schicksal von Stannis Baratheon:

Wo wir gerade von Stannis reden, der selbsternannte König von Westeros begeht in der TV Serie eine unglaubliche Tat, die an Abscheulichkeit kaum mehr zu überbieten ist: Er opfert sein einziges Kind dem Lord of Light und lässt es bei lebendigem Leib verbrennen, um so ein Wunder für seinen Angriff auf Winterfell herbei zu zaubern. ZuschauerInnen wissen, dass dies leider nicht so klappt wie erhofft, Stannis eine fürchterliche Niederlage vor den Toren von Winterfell erleidet und schlussendlich vermeintlich von Brienne getötet wird. Ein Gedanke am Rande ist, dass nach seine Tod nun eigentlich alle rechtmäßigen Familienmitglieder der Baratheons ausgelöscht sind, abgesehen von eventuell verstreuten und/oder herumschippernden Bastarden von Robert (*knick knack Gendry).

Stannis

© HBO

Sollte dies nun eine Vorschau dessen sein, was uns auch in den Büchern erwartet? Dort spielen sich die Ereignisse jedenfalls ein wenig anders ab. Von Stannis Niederlage erfahren wir per Luftpost von Ramsey Bolton, der uns mitteilen lässt er haben die Angreifer vernichtend zurückgeschlagen und Stannis besiegt. Seine Tochter Shireen befindet sich wie erwähnt jedoch noch immer heil und unversehrt zusammen mit ihrer Mutter und der Roten Priesterin an der Mauer in Sicherheit und Stannis lässt es nicht unerwähnt, dass alles unternommen werden soll, um seine Nachkommenschaft im Falle seines Ablebens auf den eisernen Thron zu setzen. Die Serienmacher behaupten George R.R. Martin habe ihnen gesagt, dass Shireen auf jeden Fall sterben wird, aber wie sollte dies in den Büchern passieren? Stannis müsste entgegen Ramseys Behauptung entkommen sein und es irgendwie zurück zur schwarzen Festung schaffen, um seine Tochter zu opfern. In den Büchern hat er außerdem noch zwei andere Personen mit königlichen Blut in seinem Gewahrsam: Theon Greyjoy und seine Schwester Asha, die Kinder von Balon Greyjoy, selbsternannter König der Eisernen Inseln und der Nordens, und somit bräuchte er nicht sein eigenes Blut zu opfern, um von seinem Gott ein Wunder zu erbitten. Eine weitere Möglichkeit wäre, dass Melisandre einfach auf eigene Faust Shireen tötet, entweder weil sie in den Flammen sieht, dass Stannis in Schwierigkeiten ist und versucht ihm zu helfen oder damit sie genug Kraft hat um Jon Snow vor seinem Schicksal zu bewahren.

Advertisements

2 Kommentare

  1. Ich war natürlich auch geschockt von dem Tod, aber irgendwie hatte ich nur paar Sekunden später im Urin, dass das sicherlich nicht das Ende von Jon ist. Irgendwie wird er wiederkehren, auch wenn er schon in irgendwelchen Interviews behauptet hat, dass er nichts von einer weiteren Staffel mit ihm weiss. Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf und die Theorie mit Melisandre hatte ich auch direkt. Jetzt heisst es abwarten und Tee trinken 🙂 Schöner Beitrag.

    Gefällt 1 Person

    1. Erstmal danke für dein Kommentar! 🙂 Wie gesagt beim Buch Lesen ist mir die Idee mit Melisandre garnicht gekommen aber beim schauen der Serie ist es mir wie Schuppen von den Augen gefallen. Und ja der Schauspieler von Jon Snow sagt er kommt nicht wieder, aber die Dreharbeiten zur neuen Staffel starten bald und er hat komischerweise noch immer die gleiche Frisur 😉

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s