Ecosia – Die Suchmaschine, die Bäume pflanzt

Viele Menschen haben den Wunsch dabei zu helfen, unsere Welt ein Stück besser zu machen, doch den meisten fehlt leider das Geld und/oder die Zeit. Mit Ecosia könnt ihr ohne große Mühe ein Projekt unterstützen, ohne viel dafür tun zu müssen. „Aber wie genau funktioniert das eigentlich?“ werdet ihr euch fragen. Hier ein Überblick:

ecosia-baeume-pflanzen

Die 2009 entwickelte Suchmaschine Ecosia hat es sich zur Aufgabe gemacht die Welt zu verbessern. Kein einfaches Unterfangen, doch auch mit kleinen Schritten kommt man ans Ziel. Wer Ecosia statt anderen bekannten Webseiten für die Internet Suche verwendet, der unterstützt dadurch Projekte zur Wiederaufforstung in Burkina Faso, Peru oder Brasilien. Die Suchergebnisse liefert dabei Bing, bei jedem Klick auf einen Werbelink erhält die gemeinnützige Organisation einen gewissen Anteil der Einnahmen.

Weiters kann man  sich durch das Browser-Add-on „EcoLinks“, das es für ChromeFirefox und Opera gibt, über Affiliate Links von Onlineshops, die mit Ecosia zusammenarbeiten, benachrichtigen lassen, wodurch die Organisation eine Provision erhält. Wenn man die Suchmaschine nutzt wird einem außerdem immer angezeigt, wie viele Bäume man schon geholfen hat zu pflanzen. Eigentlich alles genauso wie bei anderen Suchmaschinen und viel Umstellung erfordert es auch nicht.

Ecosia investiert mindestens 80% seiner Einnahmen in das Pflanzen von Bäumen. Transparenz ist dem Unternehmen bei seinem Vorhaben sehr wichtig: Auf der Webseite von Ecosia kann man sich deswegen immer die aktuellen Förderbescheinigungen und Geschäftsberichte anzeigen lassen. Zusammen haben die über 2 Millionen User von Ecosia so schon mehr als 5,1 Millionen Bäume gepflanzt und es werden täglich mehr, um genau zu sein kommt alle 11 Sekunden einer dazu. So gesehen also schon ein beachtlicher Erfolg. Warum also nicht einmal etwas Gutes tun, und statt die Einnahmen der Werbeanzeigen den eh schon großen Firmen zu geben lieber ein Projekt unterstützen, dass mit dem Geld auch etwas Sinnvolles macht.

Ecosia gibt es natürlich auch fürs Handy und Tablet, herunterladen könnt ihr es für Android oder iOS.

Ecosia auf Facebook

Ecosia auf Twitter

Ecosia auf Instagram

Wenn ihr euch für Webseiten interessiert, mit denen ihr etwas Gutes tun könnt, dann schau doch auch bei meinen Beiträgen über Bgood und Kiva unter dem Schlagwort Tu Gutes vorbei.

Was haltet ihr von solchen gemeinnützigen Webseiten? Kennt ihr noch andere Organisationen aus diesem Bereich? Schreibt sie in die Kommentare!

 

Advertisements

16 Kommentare

  1. mit meiner suchmaschine benefind spende ich mit jeder suche an eine von mir ausgewählte organisation und diese erhält auch noch 70% der gesamten provisions-einnahmen. die organisation kann ich auch beliebig wechseln. ich halte diese suchmaschine für eine gute alternative zu der übermächtigen datenkrake google.

    Gefällt 1 Person

  2. Witzig. Bis Anfang der Woche wusste ich nicht, dass es solche Ansätze überhaupt gibt. Gestoßen bin ich darauf durch ein Referral über Ecosia auf meinen Blog. Habe dann mal bei Exosia vorbeigesehen und habe spontan das Addon zum Browser hinzugefügt.
    Im Netz suchen muss ich ohnehin, wenn ich dabei noch helfen kann etwas Gutes zu tun…..

    Klasse und ein schöner Beitrag👍🏼
    #BloKoSo

    Gruß
    John

    Gefällt 1 Person

  3. Witzig. Bis Anfang der Woche wusste ich nicht, dass es solche Ansätze überhaupt gibt. Gestoßen bin ich darauf durch ein Referral über Ecosia auf meinen Blog. Habe dann mal bei Exosia vorbeigesehen und habe spontan das Addon zum Browser hinzugefügt.
    Im Netz suchen muss ich ohnehin, wenn ich dabei noch helfen kann etwas Gutes zu tun…..

    Klasse und ein schöner Beitrag👍🏼
    #BloKoSo

    Gruß
    John

    Gefällt mir

  4. Hey Babsi!

    Super Idee, ich habe über Ecosia auch vor einiger Zeit berichtet und finde nach wie vor, dass man damit einen guten Beitrag leisten kann. Es gibt zwar auch ein paar kleine Kritikpunkte, aber ich denke, das Positive überwiegt bei Weitem. Leider funktioniert die Suchmaschine in Schweden irgendwie nicht gut, aber sobald ich wieder in Österreich bin, mache ich sie wieder zu meiner Standard-Suchmaschine.

    Liebe Grüße,
    Laurel von https://laurelkoeniger.eu

    Gefällt 1 Person

      1. Ja, ich bin mir nicht ganz sicher … Es werden ganz wirre Ergebnisse angezeigt, irgendwelche Tracking-Daten scheinen nicht zu funktionieren oder so. Also e kommen bei einer Suchanzeige auf Deutsch einfach schwedische Ergebnisse, dazwischen ein paar Deutsche. Das war so unbrauchbar, das ich es momentan abstellen musste. Wahrscheinlich kann man es eh einstellen, aber da kenne ich mich zu wenig aus.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s